• Akro2.jpg
  • Baum.jpg
  • Bio2.jpg
  • Chor.jpg
  • Frankreich.jpg
  • Freitreppe.jpg
  • Gebude.jpg
  • Kartenlesen.jpg
  • Klettern.jpg
  • Kunst2.jpg
  • Musical.jpg
  • Natphn2.jpg
  • NWT.jpg
  • Sporttag2.jpg
  • Theater1.jpg
  • Verbrennung.jpg
  • Zweitesgebude.jpg

Verlauf:
Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Über uns

Infopräsentation (PDF)

Infobroschüre (PDF)

Wanted

Jugendbegleiter für das Schuljahr 2024/25

Infos und Anmeldung

Regelmäßige Events

am Gymnasium Haigerloch

Übersicht



Frankreich-Austausch 2024

Im Rahmen des Frankreichaustausches zwischen Haigerloch und Châtillon-le-Duc machten sich am Dienstag, dem 30. April, 36 deutsche Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, 9 und 10 vom Gymnasium Haigerloch auf den Weg zum Gegenbesuch bei ihren französischen Austauschpartnerinnen und Austauschpartnern ins Collège nach Châtillon-le-Duc.

Am Dienstag um 8:30 Uhr ging es los, der Bus fährt vom Feuerwehrparkplatz weg. Auf der Fahrt bekamen wir einige Informationen über die Orte, an denen wir vorbeifahren. Angekommen an der französischen Schule wurden wir herzlich begrüßt und durften in der Mensa essen. Dann bekamen wir eine Schulführung und anschließend durften wir nach Hause gehen.

Am Mittwoch, dem 1. Mai, war auch in Frankreich Feiertag und wir blieben in den Familien und unternahmen verschiedene Aktionen mit ihnen.

Am Donnerstag gingen wir nach Besançon in die Stadt, dort bekamen wir einige Informationen über die Geschichte von Besançon. Danach hatten wir Freizeit, in der wir in kleinen Gruppen die Gegend erkunden konnten. Leider regnete es den ganzen Tag, deshalb waren wir letztendlich sehr nass. Abschließend ging es wieder gemeinsam per Bus zurück zum Collège.

Am Freitag erlebten wir in kleinen Gruppen den Schulalltag der französischen Schülerinnen und Schüler und machten unsere ganz eigenen Erfahrungen.

Nachdem das Wochenende in den Gastfamilien gut überstanden war, startete jetzt schon der letzte Tag in Frankreich. Morgens begannen wir damit, uns über unsere Erfahrungen, die wir über das Wochenende in den Familien gemacht hatten, auszutauschen und studierten noch ein Lied für die am Abend anstehende Abschlussfeier ein. Dann ging es noch eine Doppelstunde in die Klassen und anschließend machten wir uns dann auch schon nach dem Mittagessen in der Mensa per Bus auf den Weg in eine Spielehalle. Dort angekommen durften wir erst eine Runde Bowling spielen und uns dann noch für zwei weitere Aktionen, wie z. B. Trampolinhalle und Lasertag spielen, entscheiden. Danach verbrachten wir noch eine Stunde zu Hause in den Gastfamilien und dann trafen wir uns nochmals alle an der Schule, wo wir ein gemeinsames Foto machten, vom Buffet aßen und gemeinsam tanzten.

Am Dienstag, eine Woche später, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Wir stiegen in den Bus ein, es gab gemischte Gefühle: einerseits Traurigkeit, seine neuen Freundinnen und Freunde zurücklassen zu müssen und andererseits die Vorfreude, die gewohnte Umgebung und die eigene Familie wiederzusehen. Einen kurzen McDonald‘s-Stopp gab es nach der französisch-deutschen Grenze. Schlussendlich kamen wir – mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck – wieder am Feuerwehrparkplatz an, wo die Reise auch begonnen hatte.

Josua Lindauer (Klasse 8b)

Frankreich-Austausch 2024